Skip to content
  • 031 331 80 80
  • Weststrasse 4, 3005 Bern
  • info@aareskin.ch
Slider

Ästhetische Medizin Für jugendlich frische Haut

Unsere Haut hat die Aufgabe, uns vor schädlichen Umwelteinflüssen zu schützen. Sie ist jedoch gleichsam unsere äussere Visitenkarte. Mit zunehmendem Alter lässt ihre Spann- und Leuchtkraft nach. Es entstehen kleine Fältchen, Flecken und ein blasseres, schlafferes Hautbild. 

Vitalität und Jugendlichkeit verbinden wir daher mit einer gesunden, leuchtenden und straffen Haut. Diese Eigenschaften unserer Haut zu bewahren oder bestmöglich wiederherzustellen, machen wir uns zur Aufgabe. Unseren Fokus richten wir dabei auf sanfte, innovative Verjüngungsverfahren ohne Skalpell. Sichere und wenig zeitaufwendige Verschönerungsmassnahmen sind unsere Hauptkompetenz. Hierfür bringen wir 20 Jahre Klinik- und Praxiserfahrung mit.

Hätten Sie auch gerne ein frischer und gesünder wirkendes Hautbild? Stören Sie Unregelmässigkeiten Ihrer Haut in Form oder Farbe?

Wir gestalten gerne für Sie ein individuelles Ästhetik-Konzept zur Verbesserung Ihrer natürlichen Schönheit, welches Ihre Persönlichkeit positiv unterstreicht. Dafür steht uns eine Reihe von erprobten Verfahren zur Verfügung:

  • Wir wenden moderne kombinierte Injektionstechniken an mit Botulinumtoxin A und biologisch abbaubaren Füllmaterialien aus Hyaluronsäure. Mit diesen kombinierten Techniken erzielen wir eine wirksame und natürlich wirkende Faltenreduktion und Konturverbesserung, einen dezenten Volumenaufbau sowie auch eine vollere und zugleich harmonische Lippenformung bzw. - kontur.

  • Mit dem minimalinvasiven Fadenlifting erreichen wir nicht nur eine natürlich wirkende Straffung der Haut, sondern auch eine dauerhaft höhere Festigkeit des betroffenen Bindegewebes.

  • Das medizinische Microneedling sowie die Eigenbluttherapie (Vampirlifting / PRP) setzen wir zur Hautverjüngung und Letzteres auch gegen Haarverlust erfolgreich ein.

  • Störende oder übermässig wachsende Haare entfernen wir dauerhaft mit Hilfe moderner Lasertechnologie.

  • Bei Aknenarben, Narben nach Operationen, alters- und sonnenbedingten Fältchen, groben Poren, Pigmentflecken, Altersflecken und störenden Äderchen setzen wir modernste Lasertechnologie wirksam ein.

  • Unschöne Besenreiser entfernen wir mittels Sklerotherapie oder Laser.

  • Störendes übermässiges Schwitzen beseitigen wir erfolgreich mittels Botulinumtoxin-Injektionen.

  • Kleine störende Fettpölsterchen lösen wir mit der Fettweg-Spritze auf.

  • Natürlich führen wir auch klassische und nach wie vor bewährte Anwendungen wie chemische Peelings z.B. mit Fruchtsäure und die Mikrodermabrasion durch, um ein insgesamt verbessertes Hautbild zu erzielen.

SPRECHZEITEN

Montag, Dienstag, Donnerstag
8.00-12.00 und 13.00-17.00 Uhr
Mittwoch und Freitag nach Vereinbarung

termin
KONTAKT

Tel./Fax: 031 331 80 80
eMail: info@aareskin.ch
Online Termin vereinbaren

oeffnungszeiten
Dr. med. Christina B. Wagner

Dermatologie und Venerologie FMH

termin_2
aesthetik
Hollywood-Treatment
Hydrafacial

In Ergänzung zur medizinischen Behandlung und als Alternative zur herkömmlichen manuellen Gesichtsreinigung wenden wir das aus der Presse bekannte und mehrfach ausgezeichnete sogenannte ‚Hollywood-Treatment Hydrafacial‘ an. Es kombiniert Hautabtragung, Säurepeeling, Tiefenausreinigung und Dermalinfusion/Hydration für eine porentiefe, gestraffte Haut mit dem „Hollywood-Glow“.

Natürliche Schönheit und jugendlich frische Haut Unser Spektrum umfasst

Faltenbehandlung mit Botulinumtoxin

Botulinumtoxin ist ein Eiweiss (Protein), das aus dem Bakterium Clostridium botulinum gewonnen wird und die Signalübertragung von Nerv auf Muskel blockiert. Hierdurch kommt es zur Schwächung der Muskelaktivität. Es eignet sich in ästhetischer Indikation insbesondere zur Glättung von mimischen Falten. In geringsten Mengen wird es mit einer sehr feinen Nadel direkt in den betreffenden Muskel injiziert, wobei die Wirkung auf den Injektionsort begrenzt bleibt und die Faltenglättung etwa nach 5-7 Tagen einsetzt. Der maximale Effekt ist nach 2 Wochen zu erwarten. Je nach dosierter Menge und Injektionsort lassen sich so sehr natürliche Resultate erzielen und kleine Asymmetrien ausgleichen.

Indikationen Botox:

- Zornesfalte
- Stirnfalten
- Lachfalten („Krähenfüsse“)
- seitliche Nasenfalten („Bunny Lines“)
- Migräne
- übermässiges Schwitzen an der Stirn

Es empfiehlt sich, die Behandlung alle 4-6 Monate zu wiederholen, um durchgängige und auch prophylaktische Effekte zu erzielen. Eine Ausfallzeit entsteht nicht. Wir beraten Sie gerne.

Faltenbehandlung mit Hyaluronsäure

Hyaluronsäure ist ein Glycosaminoglycan und als natürlicher Bestandteil der menschlichen Haut ein ausgezeichnetes Füllmaterial für Falten. Unter der Haut, zieht Hyaluronsäure Wassermoleküle an und unterstützt somit eine schnellere und effektivere Verbindung von Kollagen- und Elastinfasern. Dadurch wird schlaffe Haut wieder straffer, verlorenes Volumen bildet sich neu und Falten reduzieren sich. Hyaluronsäure spendet zusätzlich Feuchtigkeit und strafft damit die Haut. Als resorbierbares Material wird sie innerhalb von 6-18 Monaten abgebaut.

Die modernen injizierbaren Hyaluronsäurefiller enthalten Lidocain, eine Substanz mit lokalanästhetischer Wirkung, um den Prozess schmerzarm zu gestalten. Der Filler wird mit einer sehr dünnen Nadel in die Haut injiziert und in der Regel braucht es mehrere Dosiereinheiten des Materials, um das gewünschte Resultat zu schaffen.

Wir arbeiten ausschliesslich mit resorbierbaren und wissenschaftlich evaluierten Fillern, die ein geringes Nebenwirkungspotential aufweisen. Dabei verwenden wir modernste Injektions-Techniken, welche die Dauer des Resultats und die Natürlichkeit des Ergebnisses maximieren. Somit lassen sich nicht nur Lippen aufpolstern bzw. betonen, sondern auch das Mittelgesicht dreidimensional optimieren bzw. die Kinnlinie begradigen (3D-FullFace-Approach), es kommt zu einem Kontur- und Volumenausgleich.

Indikationen Filler:

- Nasolabialfalte
- Lippen
- Wangen / Jochbögen
- Tränenrinne
- Kinn
- Kieferlinie
- Hautauffrischung („Instant-Glow“, Mesotherapie)

Bei einem 3D-FullFace-Approach werden in der Regel mehrere Sitzungen im Abstand von 3-4 Monaten benötigt. Durch Kombinationen mit Botulinumtoxin und Fadenlifting ergeben sich weitere Optimierungsoptionen. Eine Ausfallzeit entsteht nicht. Wir beraten Sie gerne.

Fadenlifting

Das minimalinvasive Fadenlifting ist eine schonende Alternative zum herkömmlichen chirurgischen Facelifting. Es werden selbstauflösende Fäden mit einer feinen Nadel in die Haut eingebracht und je nach Faden kann das Gewebe durch kleine Widerhäkchen in die entsprechende Richtung gezogen und die Haut gestrafft werden. Desweiteren findet eine natürliche Bindegewebsvermehrung (Fibrosierung) statt, wodurch eine Zunahme der Festigkeit und Glätte der Haut entsteht. Auf diese Weise können Falten und leicht abgesunkene Gesichtsanteile geglättet bzw. gestrafft werden. Eine Oberflächenanästhesie bzw. Lokalanästhesie ist sinnvoll.

Indikationen Fadenlifting:

- Hautverjüngung / Falten z.B. Augenfältchen, Oberlippenfältchen, Hals- und Décolletéfältchen
- Hautstraffung
- Hals-, Wangen- und Augenbrauenanhebung

Ggf. entsteht eine geringe Ausfallzeit. Wir beraten Sie gerne.

(Fraktionierter)-CO2-Laser

Bei der fraktionierten Lasertherapie mit dem CO2-Laser werden gewebeschonend viele Mikrokanäle in die Haut eingebracht. Hierdurch kommt es zur Aktivierung der natürlichen Wundheilung und der Neubildung von Kollagenfasern. Die Haut wird straffer und das Hautbild verfeinert. Durch eine anschliessende Kombination mit PRP kann die Effektivität bei verbesserter Wundheilung weiter optimiert werden.

Desweiteren lassen sich mit diesem Laser ebenso flächige Hautveränderungen chirurgisch abtragen. Eine Oberflächenanästhesie ist sinnvoll.

Indikationen (fraktionierter)-CO2-Laser:

- Hautverjüngung / Falten
- Grobporige Haut / Hauttexturverbesserung
- Narben
- Dehnungsstreifen
- Alters- und Pigmentflecken, Alterswarzen, gutartige Tumoren

Je nach Indikation können mehrere Sitzungen sinnvoll sein und ggf. entsteht eine geringe Ausfallzeit. Wir beraten Sie gerne.

Medizinisches Microneedling

Beim Medical Microneedling werden mit sehr feinen Nadeln Mikroverletzungen in die Haut gesetzt und hierdurch die Kollagensynthese und Hauterneuerung stimuliert. Es kommt zu einer strafferen und ebenmässigeren Hautstruktur mit Glättung von kleineren Falten. Durch die Kombination mit PRP kann das Therapieergebnis gesteigert und die Wundheilung beschleunigt werden. Eine leichte Oberflächenanästhesie kann optional eingesetzt werden.

Indikationen Microneedling:

- Hautverjüngung / Falten
- Instant Glow
- Grobporige Haut / Hauttexturverbesserung
- Narben
- Dehnungsstreifen
- Pigmentstörungen

Es empfehlen sich 3 Behandlungen im Abstand von 4 Wochen. Ggf. entsteht eine geringe Ausfallzeit. Wir beraten Sie gerne.

PRP (plättchenreiches Plasma)

Die Abkürzung PRP steht für Plättchen-reiches Plasma. Dies entsteht durch ein spezielles Verfahren aus Eigenblut. Die in dem Plasma enthaltenen Wachstumsfaktoren bzw. Stammzellen regen die Neubildung von gewebestraffendem Kollagen an - die Haut regeneriert sich selbst. Es kommt zu einer strafferen und ebenmässigeren Hautstruktur mit Glättung von kleineren Falten, z.B. am Unterlid. An den Haarwurzeln kann vor allem beim genetisch bedingten Haarausfall (Androgenetische Alopezie) der weitere Haarausfall verhindert und neues Haarwachstum gefördert werden. Bei dieser auch als Vampirlifting bezeichneten Behandlung werden nur körpereigene Wirkstoffe (Eigenblut) verwendet und zudem biologische Prozesse zur Selbstregeneration der Haut in Gang gesetzt. Also eine absolut natürliche Faltenbehandlung.

Eine leichte Oberflächenanästhesie kann optional eingesetzt werden.

Indikationen PRP:

- Hautverjüngung im Gesicht, insbesondere an den Unterlidern, am Hals, Décolleté und den Handrücken
- Instant Glow
- Haarausfall
- Verbesserung der Wundheilung und des Therapieeffektes bei fraktionierter Lasertherapie oder Microneedling

Es empfehlen sich 3 Behandlungen im Abstand von 4 Wochen. Ggf. besteht eine geringe Ausfallzeit. Wir beraten Sie gerne.

Chemische Peelings

Chemische Peelings wurden bereits vor 3500 Jahren in Ägypten schriftlich erwähnt. Ein chemisches Peeling dringt in die Haut ein und bewirkt eine Abschälung der Haut. Darunter entsteht neue, glatte Haut. Man unterteilt je nach Peelingsubstanz oberflächliche, mitteltiefe und tiefe Peelings.

Oberflächliche Peelings sind sanft, da sie nur die obere Hautschicht (Epidermis) entfernen. Beispiele hierfür sind z.B. Fruchtsäurepeelings gegen Hautunreinheiten und leichte Pigmentstörungen.

Mitteltiefe Peelings wirken intensiver und dringen ca. 0.45 mm bis in die papilläre Dermis ein. Beispiele hierfür sind Trichloressigsäurepeelings (TCA-Peelings) gegen kleinere Falten an Mund und Augen.

Tiefe Peelings mit Phenol oder hochkonzentrierter Trichloressigsäure (TCA) dringen sehr viel tiefer in die Haut ein bei deutlich höherem Nebenwirkungsrisiko.

Peelings führen neben dem Abschälen der Haut zu einer Förderung der Zellteilung und damit zu einer Verdickung der Epidermis. Die Fähigkeit der Haut, Wasser zu speichern, wird verbessert, Falten glätten sich. Gleichzeitig bremst die Säure das Verklumpen der Hautpigmente und sorgt für deren gleichmässige Verteilung. Pigmentstörungen und Altersflecken werden gebleicht.

Wir verwenden in unserer Praxis oberflächliche und mitteltiefe Peelings gegen Hautunreinheiten und Pigmentstörungen. In der Regel sind neben einer äusserlichen Vorbehandlung mehrere Sitzungen nötig. In der Regel besteht keine Ausfallzeit. Wir beraten Sie gerne. 

Mikrodermabrasion

In einem regelmässigen Zyklus erneuern sich die Hautzellen. Diese Fähigkeit lässt mit zunehmendem Alter nach, die Folge ist eine Verschlechterung des Hautbildes durch die fehlende Neubildung von Zellen. Die abgestorbenen Hautschichten müssen abgetragen werden. Mit der Diamant- Mikrodermabrasion wird eine absolut sanfte Abtragung der oberen Hautschichten vorgenommen. Die natürliche Hautregeneration wird dadurch angeregt und das Hautbild wird sichtbar verbessert.

Indikationen:

- Hyperpigmentierungen und Altersflecken
- grobporige, unreine Haut
- Mimikentspannung
- Cellulite / Dehnungsstreifen
- Verfeinerung der Hauttextur
- Zellaktivierung

Je nach Indikation empfehlen sich mehrere Sitzungen. Eine Ausfallzeit besteht nicht. Wir beraten Sie gerne.

Hollywood-Treatment Hydrafacial

Die HydraFacial TM-Methode kombiniert in vier Schritten die Hautabtragung, Tiefenausreinigung und Dermalinfusion von Antioxidantien, Vitaminen und Hyaluron. Optional können auch eine Lichttherapie und eine Lymphdrainage durchgeführt werden. Die Therapie ist für jeden Hauttyp geeignet und ist nicht nur sehr effektiv in der Verbesserung der Hautgesundheit, sondern auch bei Hautproblemen.

Indikationen HydraFacial:

- Elastizitätsverlust
- fehlende Leuchtkraft des Teints
- unregelmässige Hautstruktur
- übermässige Pigmentierung und Sonnenschäden
- ölige und verstopfte Haut mit erweiterten Poren sowie unreine Haut
- fortgeschrittene Alterserscheinungen der Haut

Das aus Hollywood stammende Verfahren ist weltweit aus der Presse bekannt und bereits mehrfach ausgezeichnet worden.

Es empfehlen sich regelmässige Sitzungen zum Erhalt des „Hollywood-Glows“. Zudem bestehen diverse Kombinationsmöglichkeiten mit dem medizinischen Microneedling, Botox, Filler und Laserbehandlungen. Wir beraten Sie gerne.

Fettweg-Spritze

Mit Hilfe der Fettweg-Spritze kann Fett ganz gezielt in einzelnen Körperarealen medikamentös aufgelöst werden. Die hierbei verwendete natürliche Substanz ist das Phosphatidylcholin, das in höherer Konzentration Fettzellen dauerhaft zerstört. In einem Abstand von ca. 3 Wochen wird die zu behandelnde Fläche mehrmals bearbeitet. Geringe Nebenwirkungen wie vorübergehende Blutergüsse, Rötungen oder leichte Schwellungen sind möglich, nur von kurzer Dauer und in der Regel nach wenigen Minuten oder spätestens nach 1-2 Tagen abgeklungen.

Die Behandlung eignet sich nur für kleinere, lokalisierte Areale. Bei grösseren Fettpolstern kann sie jedoch eine Gewichtsreduktion und / oder einen chirurgischen Eingriff mittels Fettabsaugung nicht ersetzen.

Indikationen Fettweg-Spritze:

- Doppelkinn
- Hüften („Love Handles“)
- Reiterhosen
- Knie
- Lipome

Es empfehlen sich mehrere Sitzungen im Abstand von 3 Wochen. Es entstehen keine Ausfallzeiten. Wir beraten Sie gerne.

Narbentherapie

Verletzungen und Operationen hinterlassen zuweilen unschöne Narben. Teilweise kommt es zu Juckreiz und Schmerzen im Bereich der Narben, meistens stören sie ästhetisch. Wir verfügen über diverse Behandlungsoptionen zur sanften und schonenden Verbesserung von Narben.

Therapieoptionen:

- Kryotherapie mit flüssigem Stickstoff
- Unterspritzung (Medikamente, Filler)
- Mikrodermabrasion
- Medizinisches Microneedling
- fraktionierter CO2-Laser

Es empfehlen sich mehrere Sitzungen. Wir beraten Sie gerne.

Sklerosierung (Besenreiserverödung)

Besenreiser sind sehr feine erweiterte Hautvenen. Sie sind blau oder rötlich und daher gut sichtbar, besonders auf heller Haut. Sie finden sich vor allem an den Beinen und können Zeichen eines zugrundeliegenden Krampfadernleidens sein. Deshalb sollte bei einer ausgeprägten Besenreiservaricosis eine duplexsonographische Untersuchung des Beinvenensystems erfolgen. Meistens sind Besenreiser für die Gesundheit ohne Bedeutung, kosmetisch können sie aber sehr störend sein.

Die Therapie erfolgt vorzugsweise in Form einer Verödung. Hierbei wird das Verödungsmittel Aethoxysklerol mit feinsten Injektionsnadeln direkt in die Gefässe injiziert, wodurch es zu einer Entzündungsreaktion der Gefässwand und in deren Folge zur Resorption der behandelten Gefässe kommt.

Bei Besenreisern, die zu klein sind für eine herkömmliche Verödung, wenden wir eine Lasertherapie an. 

Indikationen Sklerosierung:

- Besenreiser
- kleine retikuläre Varizen

Es können je nach Befund mehrere Sitzungen sinnvoll sein. Es entstehen keine Ausfallzeiten. Wir beraten Sie gerne.

Laserverödung von Gefässen

Störende Gefässveränderungen wie kleine Gesichtsäderchen (Teleangiektasien), Rötungen (Couperose) oder Blutschwämmchen (Angiome) können schonend mittels modernster Lasertechnologie behandelt werden. Hierzu bedarf es in der Regel keiner lokalen Betäubung. 

Indikationen Gefässverödung mittels Laser:

- Teleangiektasien
- Couperose
- Angiome
- Feuermale / Spidernävi
- Besenreiser

Je nach Indikation können mehrere Sitzungen sinnvoll sein. Eine Ausfallzeit entsteht nicht. Wir beraten Sie gerne.

Entfernung von Pigmentveränderungen

Im Laufe des Lebens kommt es zu diversen gutartigen Pigmentveränderungen an der Haut, welche jedoch durchaus als sehr störend empfunden werden können. Dies können u.a. Alters- und Pigmentflecken sein. Mit modernster Lasertechnologie können diese beseitigt werden.

Behandlungsmethoden Pigmentveränderungen / gutartige Hautveränderungen:

- CO2- Laser
- Langgepulster Alexandrit-Laser
- ND:YAG-Laser
- Kryotherapie mit flüssigem Stickstoff
- Bleichtherapien
- Chemische Peelings
- Kürettage

Je nach Indikation können mehrere Sitzungen sinnvoll sein. Ggf. besteht eine geringe Ausfallzeit. Wir beraten Sie gerne.

Laserepilation

Störender oder übermässiger Haarwuchs sowohl bei Frauen als auch bei Männern muss nicht sein. Der Long Pulsed Alexandrite & Nd:YAG Laser wurde für die Anwendung auf sämtliche Hauttypen konzipiert und ist für die dauerhafte Epilierung aller Körperpartien geeignet. Die Laserenergie wird auf den Haarfollikel angewandt und die erzeugte Wärme verursacht die Zerstörung innerhalb einer Sekunde, was ein dauerhaftes Verschwinden des Haarfollikels zur Folge hat. Da nicht alle Haare gleich lang und intensiv wachsen, wird die Behandlung je nach Haarwuchs und Körperregion mehrfach wiederholt. Am besten arbeitet der Laser mit dunklem Haar.

Es sind 6-8 Sitzungen im Abstand von 3-6 Wochen notwendig. Eine Ausfallzeit besteht nicht.

Wir beraten Sie gerne.

Lasertherapie

Lasertherapien bewähren sich seit Jahrzehnten bei vielen Hautproblemen als zuverlässige und schonende Behandlungsmethode. Oft sind sie anderen Verfahren sogar deutlich überlegen. Unsere langjährige Erfahrung ermöglichst es uns, Sie aufgrund einer individuellen Abklärung umfassend zu beraten und die für Sie am besten geeignete Therapieform zu wählen. Unsere Praxis verfügt dazu über modernste Lasersysteme und wird ständig erweitert.

Long Pulsed Alexandrite & Nd:YAG Laser:

- Haarentfernung
- Pigmentflecken
- Gefässveränderungen (Besenreiser, erweitere Aederchen, flächige Rötungen)
- Hautverjüngung
- Verbesserung der Hauttextur
- Nagelpilzbehandlung

CO2 Plus Laser mit Fractional Resurfacing System:

- Entfernung gutartiger Hautveränderungen (Altersflecken, Alterswarzen, gutartige Muttermale, Fibrome, Talgdrüsenvergrösserungen)
- Hautverjüngung
- Verbesserung der Hauttextur

Je nach Indikation empfehlen sich mehrere Sitzungen. Ggf. entsteht eine geringe Ausfallzeit. Wir beraten Sie gerne.

Ästhetische Dermatochirurgie / Laserchirurgie

Ästhetisch störende Hautveränderungen können auch mittels operativem Eingriff entfernt werden. In diesem Fall ist dies eine medizinisch nicht indizierte Behandlung und erfolgt auf Wunsch der Patientin oder des Patienten. Hierfür steht uns ein zertifizierter OP zur Verfügung. Die Kosten werden nicht von der Krankenkasse übernommen.

Neben klassischer chirurgischer Methoden kommen auch moderne therapeutische Verfahren, wie z.B. die Laserchirurgie, zur Anwendung. Unsere Praxis verfügt dazu über modernste Lasersysteme (CO2-Laser).

Indikationen Ästhetische Dermatochirurgie / Laserchirurgie:

- Gutartige Hauttumoren und Muttermale
- Narbenrevisionen
- Alterswarzen, Altersflecken
- Fibrome
- Talgdrüsenvergösserungen
- Hautverjüngung

Je nach Indikation empfehlen sich mehrere Sitzungen. Ggf. Entsteht eine geringe Ausfallzeit. Wir beraten Sie gerne.

Ästhetische Behandlungen werden nicht von der Krankenkasse bezahlt. Sie können bar oder per Maestro- bzw. Mastercard bezahlt werden.

aareskin_dermatologie_aesthetik

aareSkin Dr. med. Christina B. Wagner
Dermatologie und Venerologie FMH

Weststrasse 4, 3005 Bern
Tel./Fax: 031 331 80 80 | eMail: info@aareskin.ch

Sprechzeiten:
Montag, Dienstag, Donnerstag
8.00-12.00 und 13.00-17.00
Mittwoch und Freitag nach Vereinbarung